Briefmarkensammeln für Anfänger

Briefmarkensammeln ist ein erfüllendes Hobby mit sehr wenigen Regeln. Es ist aber eigentlich viel mehr als das. Für viele Briefmarkensammler ist es ein Weg, die Welt zu erkunden, und in ihre verschiedenen Länder, ihre vielfältige Geschichte, ihre schönen Kunstwerke und bunten Kulturen einzutauchen.

Sie müssen keine teure Ausrüstung kaufen, um dieses Hobby zu genießen. Einige einfache Zubehörteile zum Briefmarkensammeln werden Ihnen gute Dienste leisten.

Bevor Sie anfangen, wählen Sie ein Thema oder einen Interessenbereich, den Sie sammeln möchten. Wenn Sie unsicher sind, was Sie wählen sollen, werfen Sie einen Blick auf unseren ausführlichen Leitfaden für Anfänger im Briefmarkensammeln, um mehr darüber zu erfahren.

Wenn Sie das getan haben, ist es an der Zeit, in eine Grundausrüstung zum Briefmarkensammeln zu investieren, damit Sie loslegen können. Hoffentlich bieten die folgenden Informationen einige nützliche Hinweise.

Grundlegende Briefmarkensammler-Ausrüstung, die Sie vielleicht kaufen möchten

Wie bei jedem Sammlerhobby hängt die Ausrüstung, die Sie benötigen, weitgehend davon ab, wie sehr Sie sich auf Ihr gewähltes Thema spezialisieren wollen.

Natürlich brauchen Sie für den Anfang ein paar Briefmarken, aber es ist sinnvoll, mehr für Briefmarken und viel weniger für die Ausrüstung auszugeben als andersherum. Zu der von uns empfohlenen Grundausstattung gehören:

Jetzt ersten Briefmarken kaufen

Kaufe seltene Briefmarken die von echten Experten geschätzt wurden

Briefmarkenzange oder Pinzette

Eine Zange ist für jeden Briefmarkensammler unverzichtbar, da die Handhabung von Briefmarken mit den Fingern aufgrund der natürlichen Öle in unserer Haut zu Beschädigungen und Verschlechterungen führen kann. Beginnen Sie mit einer stumpfen Zange und nicht mit einer spitzen. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, Briefmarken damit zu handhaben, können Sie einen Stil finden, der Ihnen am besten passt.

Vergrößerungsglas

Die meisten Sammler schauen sich ihre Briefmarken gerne genau an. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, mehr als eine 10-fache Vergrößerung zu nehmen, sonst können Sie das Design Ihrer Briefmarke nicht im Zusammenhang sehen.

Zähnungsschlüssel

Eine Zähnungsschlüssel ist nützlich, um die Anzahl der Perforationen in einem definierten Bereich zu messen, was der einzige Unterschied zwischen zwei ansonsten identischen Briefmarken sein kann. Er kann Perforationen bis auf eine Dezimalstelle genau messen und ist das beliebteste Messgerät, das von Sammlern und Händlern verwendet wird.

Wasserzeichen-Detektorflüssigkeit

Sie brauchen kein teures elektronisches Gerät zu kaufen, gute altmodische Wasserzeichensucher helfen schnell, Ihr Wasserzeichen sichtbar zu machen.

Briefmarkenalben

Wenn Sie sich für ein ein Ringbuch entscheiden, können Sie Ihre Briefmarken aufbewahren, bis Sie eine Sammlung aufgebaut haben, die eine Investition in teurere Alben rechtfertigt. Diese sind erschwinglich und ermöglichen es Ihnen, Ihre Sammlung bei Bedarf leicht neu zu ordnen.

Farbführer

Ein nützliches Hilfsmittel, wenn Sie Briefmarken unterscheiden wollen, die zwar ähnlich aussehen, sich aber im Farbton leicht unterscheiden – was einen großen Einfluss auf ihren Gesamtwert haben kann.

Atlas oder Karte

Wenn Sie sich entschließen, Briefmarken aus einem bestimmten Land zu sammeln, brauchen Sie so etwas, wenn Sie wissen wollen, wo auf der Welt es liegt – oder Sie können das Internet benutzen, wenn das einfacher ist.

Briefmarken-Bestimmungsbuch

Spezielle Nachschlagewerke und Briefmarkenkataloge helfen Ihnen bei der Identifizierung der einzelnen Briefmarken und verraten Ihnen mehr über deren Hintergrund, z. B. wie sie gedruckt wurde und das Ausgabedatum. Gut ausgestattete größere Bibliotheken haben in der Regel eine große Auswahl an philatelistischen Büchern, die Sie einsehen oder ausleihen können.

Erste Schritte - Erwerben Sie Ihre Briefmarken

Der traditionelle Weg, mit dem Briefmarkensammeln als Hobby zu beginnen, ist der Erwerb von gebrauchten Artikeln auf Karten und Umschlägen.

Der Kauf von „Kiloware“-Briefmarken, die unsortiert sind und nach ihrem Gewicht verkauft werden, ist eine weitere gute Möglichkeit, sich dem Briefmarkensammeln für Anfänger zu nähern. Der Erwerb großer Pakete von Briefmarken oder „Briefmarkentüten“, die sortiert wurden, ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Diese nach Herkunftsländern zu sortieren, kann zeitaufwändig sein, ist aber auch interessant und ungeheuer spannend.

Obwohl Auktionshäuser dazu neigen, höherwertige Stücke zu verkaufen, ist es auch möglich, relativ preiswerte gemischte Briefmarken zu erwerben. Sie können auch auf Briefmarkenbörsen, auf Flohmärkten, auf Online-Tauschbörsen und bei Händlern einkaufen.

Unabhängig davon, wie Sie sich entscheiden, Ihre Briefmarken zu erwerben, gibt es erschwingliche Möglichkeiten, die für jedes Budget geeignet sind.

Jetzt ersten Briefmarken kaufen

Kaufe seltene Briefmarken die von echten Experten geschätzt wurden

Sortieren und Tränken der Briefmarken

Versuchen Sie nicht, eine Briefmarke durch Ziehen vom Umschlag oder der Papierunterlage zu entfernen, da dies zu irreparablen Schäden führen würde. Verwenden Sie eine scharfe Schere, um das Papier abzuschneiden (ca. 2 cm um die Marke herum), damit es eingeweicht werden kann.

Es ist viel einfacher, Briefmarken zu handhaben, wenn sie an einem Umschlag befestigt sind, und es ist sinnvoller, sie vor dem Einweichen zu sortieren, da sie dann empfindlicher sind.

Da das Einweichen von Briefmarken ziemlich zeitaufwendig ist, stellt das Sortieren in diesem Stadium sicher, dass Sie keine Zeit mit Briefmarken verschwenden, die Sie nicht brauchen oder nicht haben wollen.

So weichen Sie Briefmarken ein

  1. Gießen Sie etwas sauberes, warmes Wasser in eine Schüssel und lassen Sie jeden Stempel (mit dem Motiv nach oben) auf der Oberfläche schwimmen.
  2. Lassen Sie so viele Stempel schwimmen, wie Sie auf einmal unterbringen können.
  3. Lassen Sie die Stempel 10 bis 15 Minuten einwirken, damit das Wasser das Gummi, das die Stempel auf dem Papier festklebt, imprägnieren kann.
  4. Ziehen Sie den Stempel vorsichtig mit den Fingern vom Papier ab. Wenn er sich nicht leicht ablösen lässt, lassen Sie ihn weitere fünf Minuten einweichen, bevor Sie es erneut versuchen.

Gehen Sie mit Vorsicht vor!

Wenn Sie einige Stempel in Wasser eintauchen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Farbe verläuft.

Die Farbe kann auch von den Umschlägen oder dem Papier abfärben, auf denen die Briefmarken aufgeklebt sind. Weichen Sie solche Gegenstände separat ein, damit Sie nicht Gefahr laufen, andere Gegenstände zu verfärben.

Wenn Sie während des Einweichens sehen, dass die Farbe aus einer Briefmarke oder dem Trägerpapier läuft, nehmen Sie den Gegenstand sofort aus dem Wasser und ersetzen Sie das Wasser, um das Risiko zu verringern, dass andere Briefmarken verschmutzt werden.

Wenn Sie mit dem Briefmarkensammeln beginnen, ist es wichtig, dass Sie beim Einweichen bei Ihren Gegenständen bleiben, damit Sie bei Bedarf reagieren können. Mit zunehmender Erfahrung werden Sie genau wissen, wie lange die einzelnen Briefmarken eingeweicht werden müssen.

Briefmarken werden leicht beschädigt, wenn sie nass oder feucht sind. Verwenden Sie in diesem Stadium keine Pinzette oder Stempelzange, sonst könnten Sie sie ruinieren. Wenn Sie einen Stempel von seinem Trägerpapier abziehen und noch etwas Kaugummi auf der Rückseite ist, versuchen Sie, diesen mit einer weichen, nassen Bürste zu entfernen.

Das Einweichwasser kann schnell klebrig werden oder sich mit dem Klebstoff trüben, und es ist eine gute Idee, es für jeden Stapel von Stempeln zu wechseln.

So trocknen Sie Briefmarken

  1. Legen Sie die Stempel nach dem letzten Einweichen vorsichtig mit den Fingern flach (mit dem Motiv nach oben) auf ein sauberes und trockenes Stück Küchenpapier. Achten Sie darauf, dass sich die Stempel nicht gegenseitig berühren.
  2. Verwenden Sie ein weiteres Stück Küchenpapier, um die nassen Stempel zu bedecken, und drücken Sie vorsichtig darauf, um überschüssiges Wasser wegzutupfen. Verwenden Sie keine alten Zeitungen, um nasse Stempel zu trocknen, da die Tinte auf die Vorder- oder Rückseite des Stempels übergehen und ihn ruinieren kann.
  3. Sobald alle Briefmarken ausgelegt sind, decken Sie sie mit einem normalen Stück Papier ab und legen Sie sie zwischen einige schwere Bücher, um sie beim Trocknen zu glätten.
  4. Lassen Sie sie eine halbe bis eine Stunde trocknen, nehmen Sie sie dann vorsichtig heraus und lassen Sie sie an der Luft trocknen, bis sie vollständig getrocknet sind, normalerweise 3 bis 4 Stunden. Sie sind nun bereit, in ein Album montiert zu werden.
  5. Versuchen Sie niemals, die Trocknung zu beschleunigen, indem Sie die Briefmarken auf einen heißen Heizkörper oder ins Sonnenlicht legen, da sie sich sonst wellen und beschädigt werden.

Jetzt ersten Briefmarken kaufen

Kaufe seltene Briefmarken die von echten Experten geschätzt wurden

So finden Sie ein Wasserzeichen

  1. Das Auffinden eines Wasserzeichens kann oft einfach dadurch erfolgen, dass Sie einen Stempel gegen eine starke Lichtquelle halten. Wenn Sie einen Stempel jedoch genauer untersuchen müssen, verwenden Sie dazu am besten Wasserzeichensucher oder eine Wasserzeichenschale.

    1. Legen Sie die Briefmarke mit dem Motiv nach unten in die Schale und das Wasserzeichen sollte fast sofort sichtbar werden.
    2. Obwohl Sie Wasserzeichen-Detektorflüssigkeit auf „postfrischen“ und gebrauchten Briefmarken verwenden können, ist es eine gute Idee, zuerst mit billigen Briefmarken zu experimentieren. Eine gute Flüssigkeit sollte das Gummi nicht angreifen und trocknet in der Regel schnell wieder ab.
    3. Verwenden Sie Wasserzeichenflüssigkeit vorsichtshalber nur in einem gut belüfteten Bereich und setzen Sie den Deckel sofort nach Gebrauch wieder auf, um Verdunstung zu vermeiden.
  2. Verwenden Sie so viel ungiftige Wasserzeichendetektorflüssigkeit, dass der Boden der Schale dünn bedeckt ist.

Montieren und Präsentieren der Briefmarken

Das Erlernen der Kunst des Aufhängens von Briefmarken ist wichtig und es gibt zwei Hauptmethoden, die von Sammlern akzeptiert werden.

Briefmarkenscharniere

Briefmarkenscharniere sind ein kleines rechteckiges Stück gefaltetes Pergaminpapier, das auf der Außenseite mit Gummi versehen ist. Aus säurefreiem Papier hergestellt, können Sie die kürzere Seite des Scharniers auf der Rückseite einer Briefmarke anbringen, indem Sie es an der oberen Kante der Marke anlecken und aufkleben. Lecken und kleben Sie die längere Seite des Scharniers an, um es auf Ihrer Albumseite zu platzieren, wobei das Stempelmotiv nach oben zeigen muss.

Vorteile: Eine traditionelle Option, sie sind preiswert. Ein gutes Briefmarkenscharnier kann, wenn es vollständig getrocknet ist, abgezogen werden, damit Sie die Rückseite untersuchen oder die Position im Album ändern können.

Nachteile: Ungeeignet für Briefmarken mit „vollem Originalgummi“ oder ohne Hinweise auf ein früheres Scharnier. Sie dürfen nur entfernt werden, wenn sie zu 100 Prozent trocken sind, da sonst Schäden an der Marke und am Album entstehen können. Befeuchten Sie sie nur leicht mit der Zunge, um das Risiko von Gummibeschädigungen an einer Briefmarke zu vermeiden.

Passepartouts für Briefmarken

Perfekt für ungebrauchte Briefmarken mit vollem Originalgummi. Diese kleinen Kunststofftaschen halten die Briefmarken tatsächlich „unmontiert“ in sich, so dass sie in ein Album gelegt werden können, ohne dass ihr Gummi beschädigt wird. Scharnierlose Passepartouts werden zwar vorgummiert geliefert, aber Sammler ziehen es oft vor, die Marken mit Scharnieren an ihrem Album zu befestigen, da es einfacher ist, sie später nachzubestellen.

Vorteile: Sehr empfehlenswert für „postfrische“, ungebrauchte Briefmarken mit ungestörtem Originalgummi, da sie in einer Kunststoffhalterung vollständig geschützt bleiben.

Nachteile: Eine viel teurere Art, Briefmarken auf den Seiten eines Albums zu befestigen. Obwohl sie in verschiedenen Größen erhältlich sind, müssen sie immer noch auf die exakte Breite der Briefmarke zugeschnitten werden, was zeitaufwändig ist.

Alternative Produkte

Neben den beiden oben genannten traditionellen Methoden zum Befestigen von Stempeln gibt es verschiedene Produkte, mit denen Sie Ihre Stempel in wesentlich kürzerer Zeit befestigen können.

Einsteckbücher: Die von Briefmarkenhändlern verwendeten Einsteckbücher ermöglichen es Ihnen, Ihre Briefmarken schön aufzubewahren, ohne viel Zeit in Anspruch zu nehmen. Jede Seite hat mehrere horizontale Reihen aus dünnen Folienstreifen, die lange Taschen bilden, in die Sie Ihre Briefmarken nebeneinander legen können. Ideal für die Aufbewahrung von Duplikaten, aber viel teurer als Briefmarkenscharniere oder Passepartouts.

Scharnierlose Alben: Ähnlich wie ein herkömmliches Fotoalbum mit transparenten Kunststofftaschen, die genau die richtige Größe für die Aufbewahrung von Briefmarken haben. Stecken Sie Ihre Briefmarken einfach mit der Briefmarkenzange in die dafür vorgesehenen Taschen.

Cover-Alben: Umschläge sind Briefumschläge oder Poststücke, die normalerweise ein Beispiel für eine verwendete Briefmarke tragen. Manche Sammler mögen sie, weil sie ungewöhnliche Stempel zeigen können. In Umschlagalben können sie auf leere Seiten montiert werden, entweder mit gummierten Fotoecken oder mit speziell entworfenen Plastikhüllen.

Erfahren Sie mehr, beginnen Sie noch heute mit dem Briefmarkensammeln!

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Ressourcen zum Briefmarkensammeln im Internet, einschließlich Foren für Sammler und Händler. Als Hobby, das nicht an Altersgrenzen oder Fähigkeiten gebunden ist, ist es einfach, Freunde mit Gleichgesinnten zu finden, die Ihre Liebe zum Sammeln teilen. Sobald Sie die Grundlagen beherrschen und sich ein Interessengebiet ausgesucht haben, kennt Ihre Jagd nach Briefmarken keine Grenzen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.